2. Mannschaft

Generalprobe für die neue Saison gelungen

Alex Niedermann 19. Mai 2024

SV Fischbach – Viktoria Kelsterbach II 0:0 (0:0)

Während zahlreiche Spieler der Ersten Mannschaft die KOL-Meisterschaft im 17. Bundesland gebührend feierten, stand für die Zweite das Auswärtsspiel beim SV Fischbach an. Dabei kamen auch einige Spieler zum Einsatz, die in der neuen Saison aus der A-Jugend in die Zweite aufrücken werden und machten ihre Sache sehr ordentlich.

Die erste gute Gelegenheit ergab sich nach elf Minuten für Nachwuchsangreifer Megarisiotis, der einen Fehlpass der Fischbacher im Spielaufbau abfing, dann jedoch vorbei zielte. Nach einer knappen halben Stunde konterten die Untermainer und Azzouzi brach links durch. Sein Schussversuch konnte im letzten Moment noch abgeblockt werden. Zudem hätte er ohnehin lieber quer spielen sollen, denn Megarisiotis hätte nur noch einschieben müssen. Auch die nächste Topchance konnten die Gäste nicht nutzen. In Folge eines Freistoßes gab Kneisel das Leder erneut in die Mitte und Karampas stand plötzlich frei vorm Torwart. Allerdings wartete er mit seinem Abschluss zu lange, so dass der herausstürzende Torwart noch überragend abwehren konnte (39.). Die Zweite hatte das Spiel ziemlich im Griff und stand sehr stabil. Nur unmittelbar vor der Pause kam Fischbach zu einer Großchance, als Mesvat frei vor Scheel auftauchte, letzterer jedoch ebenso glänzend rettete.

Die Zweite hätte zur Pause eigentlich führen müssen und musste nach der Pause viel ackern. Denn nach etwa 50 Minuten prallten Moore und Kotza unglücklich mit den Köpfen zusammen. Während der Kapitän weitermachen konnte, musste Kotza ausgewechselt werden. Glücklicherweise bestätigte sich der Verdacht eines Schädelbruchs im Krankenhaus nicht, sondern der bis dahin beste Spieler auf dem Platz erlitt „nur“ eine Gehirnerschütterung. Durch seine Auswechslung veränderte sich das Spiel merklich. Fortan drückten die Gastgeber und die Zweite verteidigte eigentlich nur noch. So traf der brandgefährliche Mousakhil die Latte (63.). Aber auch die Zweite hatte noch zwei große Einschussmöglichkeiten. Erst spielte Azzouzi rechts im Strafraum Karampas in ähnlicher Position, wie in der Vorwoche gegen Kriftel II, an. Dieses Mal hatte er gegenüber dem Torwart das Nachsehen (68.). Kurz vor Schluss setzte sich Azzouzi dann gegen mehrere Gegenspieler durch und spielte an den zweiten Pfosten, wo dem eingewechselten Engelhardt ein halber Schritt zum möglichen Siegtreffer fehlte, so dass er nur neben das Tor grätschte (87.). Die letzte Chance des Spiels war die wohl größte des ganzen Spiels. Dem bis dahin sehr soliden Ramandan unterlief bei seinem Aktiven-Debüt ein Fehlpass im Aufbau, so dass Fischbach noch einmal völlig frei vor Scheel auftauchte, jedoch etwas überhastet am Tor vorbeischoss. Somit blieb es beim insgesamt leitungsgerechten torlosen Remis.

Vorschau: Mit insgesamt vier A-Jugendlichen in der Startelf war es eine gute Vorstellung der Zweiten. Lediglich das Tor fehlte vor der Pause. Am Ende hatten die Gäste dann sicherlich etwas Glück, dass Fischbach das Spiel nicht gewinnt. Viel wichtiger war ohnehin, dass sich Kotza nicht schwerwiegender am Kopf verletzte. Kommenden Sonntag empfängt die Zweite im letzten Heimspiel der Saison Tabellennachbar RS Hofheim um 13 Uhr im Sportpark.

Aufstellung: Scheel – Kneisel, Moore, Kotza (53. Karampas/82. Engelhardt), Ramadan – M. Schumann – Karampas (46. Chuaydee/74. Plitt), Lasso Camilo, Sivonjic, Azzouzi – Megarisiotis

Gelb: Kneisel, Azzouzi, Karampas

Tore: Fehlanzeige